eine kleine Glockenbachmusik

an einem lauen Sommerabend… mitten in München…. zur Freude aller die vorbeikommen – spielen diese Künstler in der Pestalozzistr. 8 ihre Musik und laden uns zum Träumen ein:

31. Mai 2019  19.00 – 21.00 Uhr

Antonio

singer, songwriter, guitar playing dreamer, human, secret dancer, poet, lost soul, busker?, bittersweet storyteller

Instagram: @antoniooomusic

Adam Sweeney

Adam Sweeney ist ein Singer-Songwriter aus New Jersey, USA und lebt in München. Seinen Musikstil definiert er als Pop Rock.

21. Juni 2019 19.00 – 21.00 Uhr

Joanna King

Joanna King ist eine Singer-Songwriterin aus Kansas, USA. Als
Pastorentochter in Small Town America wuchs sie mit den charismatischen Hymnen und Teen Pop Jingles der ausgehenden 90er Jahre auf. Mit 18 Jahren zog es sie an die Westküste nach Eugene, Oregon, der berühmt – berüchtigten modern day Hippie Metropolis, wo sie erstmals mit den Sounds von Cat Power, Sufjan Stevens und Mountain Man in Berührung kam. In diesem Umfeld fing sie an eigene Songs zu schreiben. Diese sind voller Nostalgie, erinnern an eine Welt, „die jeder sucht, aber niemand erreichen kann“ (Joanna King). Sie sind melancholisch und gleichzeitig hoffnungsvoll, zuversichtlich und dafür bekannt überfüllte Bars zum Schweigen zu bringen.

Garopa

Die zwei schlaksigen Niederbayern machen AFROPUNK und scheuen dabei keine Klangfarbe: sie importieren Reggae, Kuduro und Highlife in die Heimat, um einen musikalischen Wolpertinger zu erschaffen und gleich mal in die Freiheit hoppeln zu lassen. Experimentell wie Attwenger, explosiv wie Fela Kuti. Wer die Energieriegel auf ihren Konzerten sieht, erlebt alles zwischen AfriKabarett und TogoPogoDisco. Bildlicher gesprochen: Karl Valentin rappt afrikanische Gstanzl, beim Taktbaden in der Muckebude. Heimatliebe und Fernweh vereint: Gab´s noch nicht – musste erfunden werden!

28. Juni 2019 19.00 – 21.00 Uhr

Manu Loves You Madly

Manu Loves You Madly bewegt sich mit seiner Musik auf dem schmalen Grat zwischen Kunst und Mainstream. Ursprünglich im Jazz angesiedelt fusioniert er diesen in seinen eigenen Songs mit Pop,
Rock und Folk zu einer Melange, die sich einfach nur gut anfühlt. Er nutzt sein Talent, um eingängige Melodien mit viel Musikalität erklingen zu lassen, intime bis überschwängliche Texte erzählen
Geschichten über Freude, Schmerz, Liebe und Mut und laden ein, sich für eine Weile ganz der Welt der Klänge hinzugeben.

„Verwundern wird es niemand im Saal, wenn aus [Manu] Stübinger mal noch ein ganz Großer wird. Mit seiner Bühnenpräsenz kann er es mit Weltkünstlern aufnehmen.“
(Katharina Müller-Sanke, Bayerische Rundschau, 11/2016)

Manu Loves You Madly ist Preisträger des 1. Platz beim Chiemsee Liedermacher Contest 2016.

www.ManuLovesYouMadly.com

Sezgin Inceel

Der in München lebende gebürtige Istanbuler Singer-Songwriter Sezgin Inceel veröffentlicht sein erstes EP „Ümitvâr“, mit der er uns mal heiter, mal melancholisch an seiner Sicht auf die wundersame Welt des Lebens teilhaben lässt. „Hoffnungsvoll“ ist nicht nur der Titel des Albums, sondern auch so mache Wendung in seinen Songtexten. Das Album ist eine sanfte Kombination aus Acoustic Folk, Weltmusik und Jazz Elementen, das von Paul Solecki und Sezgin Inceel produziert wurde.

12. Juli 2019 19.00 – 21.00 Uhr

Yusupha lebt und arbeitet seit 1997 in München. Mit seinen Solokonzerten als Koraspieler und Sänger sowie in Konzerten mit seiner Gruppe JALLI KUNDA-SG vermittelt er unvergleichbar meisterhaft den Reichtum westafrikanischer Musik und ihrer Geschichten. Er entstammt der dort berühmten und hoch angesehenen Familie Kuyateh aus Gambia. Bereits als Kind lernte er von seinem Vater das Spiel auf der Kora, folgte der Familientradition und wurde ebenfalls ein Griot – ein Geschichtenerzähler.

Carmina Reyes

Singer/Songwriter, Folk aus München

Kaum hat Carmina Reyes den ersten Ton gesungen, schrumpft das Universum und die Musik erfüllt jede Pore der folkliebenden Seele. (Der Hollabusch 09/13)

Verträumte Kompositionen, mit sanfter Stimme und Gitarre, die nach Wald, Meer, Freiheit und tiefer Melancholie klingen.

Dannie Snyder

DANNIE SNYDER is a humble artist with a wide variety of artistic interests: theatre, film, music and poetry. More so she is a community builder, working as an artist matchmaker of sorts, bringing different types of artists together in experimental collaborations. She is especially interested in working with activist artists, which taps into her cultural studies at LMU (Master’s). She is grateful for the opportunity to perform her poetry, meaning to step outside of her comfort zone, to step on to a stage where she hopes to inspire vulnerability and boldness in others.

19. Juli 2019 19.00 – 21.00 Uhr

Twelve Strings

Von Barock bis Moderne spielt das renommierte Streichtrio so ziemlich alles, was Spaß macht. Sonst auch als Streichquartett im In- und Ausland konzertierend, präsentieren sich die drei Musiker ab und zu als Trio und bezaubern ihr Publikum mit abwechslungsreichen Arrangements bekannter Werke aus E- und U- Musik.

Katja Duffek, Violine
Ludwig Hahn, Viola
Julia Herrscher, Violoncello

Bob Eberl

Bob Eberl schreibt eigene Songs mit deutschen Texten. Genre: Akustik-Pop, Singer-Songwriter
Bob Eberl hat sich vorgenommen mal was ganz Neues zu machen. Völlig auf sich gestellt tritt er nun nur mit sich selbst, seiner Gitarre und deutschen Texten auf. Inspiriert vom dicken Staub auf seiner Gitarre im Allgemeinen und dem Leben an sich im Speziellen, hat er ein Soloprogramm zusammengestellt. In seinen Liedern geht es um Leidenschaft, Trauer, Widerstand, Tragik, Liebe .. und natürlich die anderen großen Fragen des Lebens.

Im Jahr 2019 wird eine LiveCD in Bandformation erscheinen. Die Aufnahmen dazu wurden Ende 2018 im legendären Ladenbergen am Chiemsee gemacht.

Soundcloud      YouTube

Der Eintritt ist frei, um angemessene Spenden zugunsten der Musiker wird gebeten!


Liebe Jokko-Freunde und Interessierte,

ab Januar 2018 sind wir mit einem offenen Arbeitstreffen alle 2 Wochen in den Räumlichkeiten der P8.

Jeder kann gerne vorbeikommen, Fragen stellen und mitmachen.

Die nächsten Treffen, jeweils 19.00 bis 21.00 Uhr in der Pestalozzistrasse 8; Nähe Sendlinger Tor:

Donnerstag der 18. April 2019

Freitag der 10. Mai 2018

Donnerstag der 23. Mai 2018

Bei diesen Treffen wird es größtenteils um neue Ideen und Vorhaben gehen. Gerne könnt ihr euch auch per Mail an uns wenden:

info@jokko-connection.com

Hier nochmal ein Rückblick zum letzten Jahr:

Jahresrückblick 2018